Ferienhaus-Index - Unterkunftspreise in Deutschland (2024)

Ferienhaus-Index - Unterkunftspreise in Deutschland (1)

Ferienhaus-Index - Unterkunftspreise in Deutschland (2)

HomeToGo zeigt die Preisunterschiede zwischen Neben- und Hauptsaison in Bundesländern, Großstädten und beliebten Urlaubsregionen in Deutschland

Wann lohnt sich ein Städtetrip nach Berlin, wann ein Urlaub an der Ostsee? HomeToGo hat die durchschnittlichen Preise pro Nacht für eine Ferienunterkunft betrachtet: die Preise der letzten drei Monate sowie die Preise verfügbarer Ferienunterkünfte für die kommenden drei Monate. Die Untersuchung zeigt zum einen den Vergleich zwischen Haupt- und Nebensaison sowie ein Ranking zwischen Bundesländern, Großstädten, beliebten deutschen Urlaubsregionen sowie europäischen Hauptstädten.

Bundesländer Großstädte Urlaubsregionen Europäische Hauptstädte

Ferienhauspreise in den Bundesländern

Platz 1: Berlin

2. Platz: Hamburg

Platz 3: Bremen

HomeToGo hat die Preise der vergangenen und kommenden Monate analysiert. Zu den teuersten Bundesländern gehören mit Abstand Berlin (durchschnittlich 151 Euro pro Nacht) und Hamburg(durchschnittlich 134 Euro pro Nacht).Ein Urlaub lohnt sich im November - der Übernachtungspreis sinkt in beiden Ländern um durchschnittlich 20 Euro. Zu den günstigsten Bundesländer gehören dagegen das Saarland und Thüringen.

Bundesland

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Ø-Preis

Hamburg

135

147

140

132

121

130

134

Brandenburg

105

103

93

99

93

99

99

Berlin

154

155

160

154

135

148

151

Bremen

94

95

89

119

100

110

101

Sachsen-Anhalt

95

86

86

91

84

85

88

Schleswig-Holstein

111

106

88

94

85

94

96

Nordrhein-Westfalen

95

95

108

91

86

89

94

Mecklenburg-Vorpommern

115

110

82

96

85

96

97

Hessen

95

96

87

83

80

83

87

Sachsen

80

85

77

83

78

82

81

Rheinland-Pfalz

84

90

74

74

68

73

77

Bayern

87

88

70

75

71

76

78

Baden-Württemberg

102

103

96

82

79

81

91

Niedersachsen

86

90

80

82

70

76

81

Saarland

74

70

66

87

78

81

76

Thüringen

75

71

65

77

73

75

73

Ferienwohnungen in deutschen Großstädten

1. Platz: Nürnberg

Platz 2: München

Platz 2: Hannover

Wohin lohnt sich ein Städtetrip und wann? Mit Abstand teuerste Stadt: München. Wer jetzt noch eine Ferienunterkunft für das Oktoberfest sucht, muss tief in die Tasche greifen. Durchschnittlich 281 Euro kostet eine Ferienunterkunft für 4 Personen pro Nacht im Oktober. Im November dagegen spart man im Vergleich pro Nacht 80 Euro. Platz 2 der teuersten Großstädte belegt Hannover (206 Euro pro Nacht), gefolgt von Berlin (151 Euro pro Nacht). Die Großstädte mit den durchschnittlich preisgünstigsten Ferienunterkünften sind Dresden, Magdeburg und Saarbrücken.

Stadt

Juli

August

September

Oktober

November

Dezemer

Ø-Preis

Bremen

94

95

89

119

100

110

101

Dresden

88

93

83

93

91

96

91

Düsseldorf

111

141

131

147

164

123

136

Essen

93

99

85

102

102

104

98

Hamburg

135

147

140

132

121

130

134

Kiel

100

106

93

90

76

85

92

Köln

127

199

151

139

119

122

143

Leipzig

84

88

90

99

96

102

93

Magdeburg

80

77

76

92

84

84

82

München

182

201

260

281

201

215

223

Nürnberg

126

124

124

144

141

126

131

Hannover

159

148

226

256

241

203

206

Saarbrücken

74

76

70

90

79

83

79

Stuttgart

142

142

150

160

133

129

143

Frankfurt

125

135

223

132

113

95

137

Ferienhauspreise in beliebten deutschen Urlaubsregionen

Platz 1: Nordfriesische Inseln

Platz 2: Timmendorfer Strand

Platz 3: Bodensee

Wie viel kostet durchschnittlich eine Nacht an der Ostsee, im Schwarzwald oder am Bodensee? Wie verändern sich die Preise von Haupt- zu Nebensaison? Zu den teuersten Urlaubsregionen gehören die Nordfriesischen Inseln, der Timmendorfer Strand und der Bodensee. Der Juli war besonders teuer. Während Urlauber durchschnittlich 227 Euro für eine Unterkunft auf den Nordfriesischen Inseln zahlen mussten, lässt sich im November über 100 Euro pro Nacht sparen. Vergleichsweise günstige Unterkünfte gibt es in Hunsrück (74 Euro pro Nacht), Aurich (74 Euro pro Nacht) und im Bayrischen Wald (64 Euro pro Nacht).

Urlaubsregion

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Ø-Preis

Allgäu

110

115

85

99

90

108

101

Altmark

81

75

82

92

96

94

87

Augsburg

93

99

95

128

111

113

107

Aurich

79

78

70

76

68

74

74

Bayrischer Wald

72

74

56

61

58

64

64

Bodensee

156

157

111

120

102

109

126

Chiemgau

91

102

80

95

96

98

94

Eifel

90

90

76

84

79

80

83

Fehmarn

113

96

82

83

81

86

90

Harz

82

81

75

78

76

82

79

Ferienhauspreise in europäischen Hauptstädten

Platz 1: Amsterdam

Platz 2: London

Platz 3: Paris

Platz 1 der teuersten europäischen Hauptstädte belegt Amsterdam. Durchschnittlich kostet eine Nacht in der niederländischen Hauptstadt zwischen Juli und Dezember 252 Euro. London folgt mit 236 Euro pro Nacht. Paris belegt mit durchschnittlich 226 Euro pro Nacht den dritten Platz. Urlauber, die noch einen Städtetrip in eine der Metropolen planen, sollten für November buchen. In Amsterdam kostet eine Unterkunft im Vergleich zu Juli über 120 Euro weniger. Einen günstigen Städtetrip verbringt man dagegen in Budapest, Zagreb und Warschau.

Hauptstadt

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Ø-Preis

Amsterdam

290

285

276

266

169

228

252

Paris

198

194

212

281

236

237

226

London

236

215

212

266

240

248

236

Brüssel

144

142

150

154

154

162

151

Rom

120

119

127

139

135

144

131

Madrid

125

116

122

137

125

139

127

Prag

106

102

100

100

96

129

106

Lissabon

140

142

121

112

105

113

122

Berlin

154

155

160

154

135

148

151

Wien

108

121

114

111

107

121

114

Athen

95

97

92

80

83

83

88

Warschau

71

76

72

71

74

74

73

Zagreb

80

75

71

67

69

73

73

Budapest

98

115

83

81

80

91

91

Methodik

Für die Berechnung des Ferienhaus-Index der Bundesländer, Großstädte, deutschen Urlaubsregionen und europäischen Hauptstädte wurden die Preise analysiert, die Nutzern für eine Woche Urlaub im Juli, August und September angezeigt wurden. Die Preise beziehen sich auf Suchanfragen für eine Ferienunterkunft für mindestens vier Personen, die zwischen dem 1. April und 30. Juni 2018 erfolgt sind. Darüber hinaus wurden die durchschnittlichen Preise verfügbarer Objekte für die Monate Oktober, November und Dezember analysiert. Die Daten wurden zwischen dem 10.09.2018 und 11.09.2018 erhoben.

Ferienhaus-Index - Unterkunftspreise in Deutschland (16)

Immobilien-Barometer: Wo lohnt sich der Kauf einer Immobilie in Deutschland?

Beliebte Städte Ostsee-Nordsee Methodologie

Investitionen in Immobilien sind sehr beliebt - sowohl in eine Eigentumswohnung in der Großstadt als auch an der Nord- oder Ostsee.Aber welche Stadt ist für eine Investition interessant? Und sind Wohnungen an der Ost- oder Nordsee günstiger? HomeToGo hat recherchiert, wo sich der Kauf einer Wohnung am schnellsten rentieren könnte, sollte man die Wohnung ausschließlich durch Vermietung als Ferienwohnung refinanzierenwollen. Für die Ermittlung des Rankings wurde der Kaufpreis pro Quadratmeter mit dem Mietpreis pro Quadratmeter einer Ferienwohnung auf HomeToGo ins Verhältnis gesetzt und ausgerechnet, nach wie vielen Jahren sich die Investition amortisiert hat. Lesen Sie unser Ranking im Immobilien-Barometer 2018, um für sich Ihren Platz an der Sonne zu finden.

Ferienhaus-Index - Unterkunftspreise in Deutschland (17)

Immobilienmarkt in beliebten deutschen Städten

Ferienhaus-Index - Unterkunftspreise in Deutschland (18)

Erfurt ist die günstigste Stadt für den Immobilienkauf: 1.898,00€/m2.

Ferienhaus-Index - Unterkunftspreise in Deutschland (19)

München ist die teuerste Stadt für den Immobilienkauf: 7.130,00€/m2.

Ferienhaus-Index - Unterkunftspreise in Deutschland (20)

In Frankfurt ist die Dauer bis zum Return On Investment am längsten: 71 Jahre.

Eine Investition in eine Immobilie ist gerade in Großstädten sehr beliebt und viele spielen mit dem Gedanken, eine Wohnung zeitweise oder vollständig als Ferienwohnung zu vermieten. In einigen Städten ist die Anzahl der Tage, an denen eine Wohnung pro Jahr als Ferienwohnung vermietet werden darf, begrenzt. Dies gilt unter anderem für Berlin, Hamburg und München. HomeToGo hat 15 beliebte deutsche Städte analysiert, um herauszufinden, wie viele Jahre es dauern würde, bis eine Investition den Return On Investment (ROI) durch Vermietung als Ferienwohnung bei erlaubter Vollauslastung erreicht.

Unter den 15 deutschen Städten sind Erfurt, Bremen und Hannover im Jahr 2018 die Städte, in denen ein Immobilienkauf verhältnismäßig am schnellsten profitabel wird. In Erfurt liegt der Quadratmeterpreis bei 1.898,00€, die Investition wäre nach 4,2 Jahren profitabel. In Städten, in denen die Dauer der Vermietung als Ferienunterkunft limitiert ist, ist der Zeitraum dagegen entsprechend deutlich länger. In Frankfurt am Main darf eine Wohnung nur 42 Tage im Jahr als Ferienwohnung vermietet werden - unter Berücksichtigung des Gesetzes wird die Investition daher erst nach 71 Jahren profitabel, in München nach knapp 61, in Berlin nach über 39 Jahren. Sowohl bei Betrachtung des durchschnittlichen Kauf- als auch Mietpreises pro Quadratmeter ist München die mit Abstand teuerste Stadt. 7.130,00€ kostet ein Quadratmeter durchschnittlich beim Kauf. Bei der Miete sind es pro Tag 2,09€ pro Quadratmeter.

Stadt

Ø-Kaufpreis pro m²

Ø-Mietpreis pro m² / Tag

Anzahl der Tage/Jahr, an denen vermietet werden darf

Anzahl der Jahre zum Zeitpunkt ROI (ohne Regulierung)

Anzahl der Jahre zum Zeitpunkt ROI (mit Regulierung)

1

Erfurt

1.898,00 €

1,23 €

365

4,2

4,2

2

Bremen

2.107,00 €

1,32 €

365

4,4

4,4

3

Hannover

2.486,00 €

1,54 €

365

4,4

4,4

4

Dresden

2.059,00 €

1,18 €

365

4,8

4,8

5

Nürnberg

2.725,00 €

1,51 €

365

5

5

6

Düsseldorf

3.555,00 €

1,54 €

365

6,3

6,3

7

Leipzig

2.669,00 €

1,11 €

365

6,4

6,4

8

Köln

3.399,00 €

1,63 €

182

5,7

11,5

9

Stuttgart

3.990,00 €

1,53 €

182

7,1

14,3

10

Heidelberg

3.631,00 €

1,32 €

182

7,5

15,1

11

Hamburg

4.419,00 €

1,59 €

182

7,6

15,2

12

Freiburg

4.049,00 €

0,99 €

182

11,2

22,5

13

Berlin

3.672,00 €

1,55 €

60

6,5

39,5

14

München

7.130,00 €

2,09 €

56

9,3

60,9

15

Frankfurt am Main

4.767,00 €

1,60 €

42

8,2

71

ROI = Return On Investment

Die Vermietung einer Immobilie als Ferienunterkunft kann unter Umständen eine Zweckentfremdung darstellen und genehmigungspflichtig sein. Die Gesetzgebung kann sich jedoch täglich verändern. Es ist daher ratsam, wenn eine Immobilie auch als Ferienunterkunft vermietet werden soll, vorher bei der zuständigen Behörde nachzufragen, ob eine Genehmigung erforderlich ist.

Ferienhaus-Index - Unterkunftspreise in Deutschland (21)

Immobilienmarkt an Ost- und Nordsee

Auch der Kauf einer Immobilie an der Ost- oder Nordsee ist äußerst beliebt. HomeToGo hat 25 Küstenorte untersucht und herausgefunden, welche Orte besonders teuer und besonders günstig für eine Investition sind. Am schnellsten amortisiert sich eine Ferienwohnung in Wilhelmshaven. Mit 922,00 € pro Quadratmeter gehört Wilhelmshaven zu den günstigsten Küstenorten, wenn es um den Kauf einer Wohnung geht. Wird die Ferienwohnung 365 Tage im Jahr vermietet, ist der Return On Investment bereits nach 2,5 Jahren erreicht. Besonders teuer sind dagegen Sylt (7.268,00€/m2), Langeoog (6.831,00€/m2) und Norderney (8.632,00€/m2). Eine Ferienwohnung in einem der drei Nordsee-Orte rentiert sich erst nach über zehn Jahren.*

Ort

Nord- / Ostsee

Ø-Kaufpreis pro m²

Ø-Mietpreis pro m² / Tag

Anzahl der Jahre zum Zeitpunkt ROI

1

Wilhelmshaven

Nordsee

922,00 €

1,01 €

2,5

2

Stralsund

Ostsee

1.498,00 €

1,21 €

3,4

3

Bremerhaven

Nordsee

1.558,00 €

1,12 €

3,8

4

Kiel

Ostsee

2.358,00 €

1,30 €

5

5

Husum

Nordsee

1.892,00 €

1,02 €

5,1

6

Lübeck

Ostsee

2.523,00 €

1,36 €

5,1

7

Poel

Ostsee

2.602,00 €

1,26 €

5,7

8

Rostock

Ostsee

3.093,00 €

1,50 €

5,7

9

Cuxhaven

Nordsee

2.843,00 €

1,34 €

5,8

10

Büsum

Nordsee

2.425,00 €

1,15 €

5,8

ROI = Return On Investment

Die Vermietung von Wohnraum als Ferienwohnung in einem allgemeinen Wohngebiet kann auch an der Küste Deutschlands genehmigungspflichtig sein. Ratsam ist es, sich vor dem Kauf zu erkundigen, welche Restriktionen bestehen.

Methodologie

HomeToGo hat den Durchschnittspreis pro Quadratmeter beim Kauf mit dem Durchschnittspreis pro Quadratmeter zur Miete einer Ferienwohnung verglichen, um die Anzahl der Jahre zu ermitteln, die benötigt werden, um die Investition profitabel zu machen (entspricht ROI = Return On Investment).

*Für eine bessere Vergleichbarkeit wurden sowohl für den durchschnittlichen Kauf- als auch Mietpreis ausschließlich Ferienwohnungen - keine Ferienhäuser - analysiert.

Um die Anzahl der Jahre zu erhalten, die benötigt werden, damit der Kauf sich amortisiert, wurden vier Faktoren berücksichtigt: der durchschnittliche Kaufpreis pro Quadratmeter einer Wohnung, der durchschnittliche Preis pro Nacht für eine Ferienwohnung auf HomeToGo, die durchschnittliche Größe einer Ferienwohnung auf HomeToGo und der durchschnittliche Mietpreis pro Quadratmeter pro Tag. Zudem wurde die in den Städten geltende maximal erlaubte Mietdauer (Tage/Jahr) bei der Berechnung berücksichtigt. Dies führt zu folgender Berechnung der Anzahl der Jahre bis zum Zeitpunkt des ROI: (Kaufpreis pro Quadratmeter / Mietpreis pro Quadratmeter pro Tag) / Anzahl der Tage, die eine Immobilie als Ferienwohnung pro Jahr vermietet werden darf. Als Beispiel:

Berlin: (3.672 / 1,55)/ 60 = 39,5 Jahre.

Anmerkungen:

Das Ranking der beliebten deutschen Städte berücksichtigt die geltenden Rechtsvorschriften, die die Anzahl der Tage der Vermietung einer Eigentumswohnung als Ferienwohnung begrenzen. Die Vorschriften wurden zwischen dem 1. und 8. Oktober 2018 auf der Website der jeweiligen Stadt recherchiert. Die Anzahl der erlaubten Tage variiert je nach Stadt. Die Berechnung der Jahre bis zum Zeitpunkt des Return On Investment berücksichtigt nicht die ggf. anfallenden Gewerbesteuern oder weitere eventuell anfallende Nebenkosten. HomeToGo übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben auf den Quellenseiten. Dieses Preisbarometer stellt keine verbindliche Kaufberatung dar, sondern kann lediglich einen Trend abbilden.

Quellen:

HomeToGo: durchschnittliche Fläche einer Ferienwohnung und durchschnittlicher Quadratmeterpreis für die Anmietung einer Ferienwohnung im jeweiligen Reiseziel. Daten extrahiert am 27.08.2018.

Capital.de/immobilien-kompass: Preis pro Quadratmeter für den Kauf einer Wohnung im jeweiligen Ort. Daten extrahiert am 08.10.2018.

Ferienhaus-Index - Unterkunftspreise in Deutschland (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Ms. Lucile Johns

Last Updated:

Views: 6354

Rating: 4 / 5 (41 voted)

Reviews: 80% of readers found this page helpful

Author information

Name: Ms. Lucile Johns

Birthday: 1999-11-16

Address: Suite 237 56046 Walsh Coves, West Enid, VT 46557

Phone: +59115435987187

Job: Education Supervisor

Hobby: Genealogy, Stone skipping, Skydiving, Nordic skating, Couponing, Coloring, Gardening

Introduction: My name is Ms. Lucile Johns, I am a successful, friendly, friendly, homely, adventurous, handsome, delightful person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.