Brutto-Netto Rechner 2022 - Österreich | Finanz.at (2022)

Brutto-Netto Rechner 2022 - Österreich | Finanz.at (1)

Sie möchten wissen, wie hoch Ihr Brutto- und Netto-Einkommen (Gehalt) wirklich ist? Einen Lohnsteuerrechner, sowie alle Informationen zu Ihrem Lohn- und Gehaltsrechner in Österreich finden Sie hier!

Steuerreform - Berechnen Sie, wie viel Sie nach der geplanten Lohnsteuersenkung der Steuerreform mehr verdienen werden.

Information

Diese Lohnsteuersenkungen sollen bis 2023 im Rahmen der öko-sozialen Steuerreform umgesetzt werden:

Die zweite und dritte Stufe der Lohnsteuer und Einkommensteuer werden von 35 auf 30 Prozent und 42 Prozent auf 40 Prozent gesenkt. Ab Juli 2022 gilt eine Senkung der zweiten Stufe der Lohnsteuer auf 30 Prozent. Die dritte Stufe wird 2023 auf 40 Prozent reduziert. Alle Maßnahmen zur Steuerreform findet man hier auf Finanz.at.

Daher wird für das Jahr 2022 ein Mischwert von 32,5 Prozent für die zweite Lohnsteuerstufe und für das Jahr 2023 ein Mischwert von 41 Prozent für die dritte Steuerstufe angewendet. Ab 2024 gilt letztlich die volle Senkung von 35 auf 30 Prozent und von 42 auf 40 Prozent.

Video: Lohn- und Einkommensteuer

In diesem Video erklären wir dir alle Details und News der Lohn- und Einkommensteuer in Österreich.

Brutto-Netto Rechner 2022 - Österreich | Finanz.at (2)

1.500,00 €
brutto pro Monat

Bezug
monatlich
13. Bezug
Urlaubsgeld
14. Bezug
Weihnachtsgeld
Bezug
jährlich
Brutto1.500,00 €1.500,00 €1.500,00 €21.000,00 €
SV-Beitrag226,80 €211,80 €211,80 €3.145,20 €
Lohnsteuer42,71 €40,09 €77,29 €629,86 €
Netto1.230,49 €1.248,11 €1.210,91 €17.224,94 €

1.600,00 €
brutto pro Monat

Bezug
monatlich
13. Bezug
Urlaubsgeld
14. Bezug
Weihnachtsgeld
Bezug
jährlich
Brutto1.600,00 €1.600,00 €1.600,00 €22.400,00 €
SV-Beitrag241,92 €225,92 €225,92 €3.354,88 €
Lohnsteuer59,68 €45,24 €82,44 €843,87 €
Netto1.298,40 €1.328,84 €1.291,64 €18.201,25 €

1.700,00 €
brutto pro Monat

Bezug
monatlich
13. Bezug
Urlaubsgeld
14. Bezug
Weihnachtsgeld
Bezug
jährlich
Brutto1.700,00 €1.700,00 €1.700,00 €23.800,00 €
SV-Beitrag257,04 €240,04 €240,04 €3.564,56 €
Lohnsteuer76,66 €50,40 €87,60 €1.057,89 €
Netto1.366,30 €1.409,56 €1.372,36 €19.177,55 €

1.800,00 €
brutto pro Monat

Bezug
monatlich
13. Bezug
Urlaubsgeld
14. Bezug
Weihnachtsgeld
Bezug
jährlich
Brutto1.800,00 €1.800,00 €1.800,00 €25.200,00 €
SV-Beitrag272,16 €254,16 €254,16 €3.774,24 €
Lohnsteuer93,63 €55,55 €92,75 €1.271,91 €
Netto1.434,21 €1.490,29 €1.453,09 €20.153,85 €

1.900,00 €
brutto pro Monat

(Video) Gehaltsrechner: Brutto & Netto-Gehalt erklärt! Inkl. Lohnabrechnung-Beispiel | Brutto Netto Rechner
Bezug
monatlich
13. Bezug
Urlaubsgeld
14. Bezug
Weihnachtsgeld
Bezug
jährlich
Brutto1.900,00 €1.900,00 €1.900,00 €26.600,00 €
SV-Beitrag306,28 €287,28 €287,28 €4.249,92 €
Lohnsteuer106,81 €59,56 €96,76 €1.438,05 €
Netto1.486,91 €1.553,16 €1.515,96 €20.912,03 €

2.000,00 €
brutto pro Monat

Bezug
monatlich
13. Bezug
Urlaubsgeld
14. Bezug
Weihnachtsgeld
Bezug
jährlich
Brutto2.000,00 €2.000,00 €2.000,00 €28.000,00 €
SV-Beitrag342,40 €322,40 €322,40 €4.753,60 €
Lohnsteuer121,41 €63,46 €100,66 €1.621,04 €
Netto1.536,19 €1.614,14 €1.576,94 €21.625,36 €

2.100,00 €
brutto pro Monat

Bezug
monatlich
13. Bezug
Urlaubsgeld
14. Bezug
Weihnachtsgeld
Bezug
jährlich
Brutto2.100,00 €2.100,00 €2.100,00 €29.400,00 €
SV-Beitrag359,52 €338,52 €338,52 €4.991,28 €
Lohnsteuer148,35 €68,49 €105,69 €1.954,34 €
Netto1.592,13 €1.692,99 €1.655,79 €22.454,38 €

2.200,00 €
brutto pro Monat

Bezug
monatlich
13. Bezug
Urlaubsgeld
14. Bezug
Weihnachtsgeld
Bezug
jährlich
Brutto2.200,00 €2.200,00 €2.200,00 €30.800,00 €
SV-Beitrag398,64 €376,64 €376,64 €5.536,96 €
Lohnsteuer168,13 €72,20 €109,40 €2.199,20 €
Netto1.633,23 €1.751,16 €1.713,96 €23.063,84 €

2.300,00 €
brutto pro Monat

Bezug
monatlich
13. Bezug
Urlaubsgeld
14. Bezug
Weihnachtsgeld
Bezug
jährlich
Brutto2.300,00 €2.300,00 €2.300,00 €32.200,00 €
SV-Beitrag416,76 €393,76 €393,76 €5.788,64 €
Lohnsteuer194,74 €77,17 €114,37 €2.528,48 €
Netto1.688,50 €1.829,07 €1.791,87 €23.882,88 €

2.400,00 €
brutto pro Monat

Bezug
monatlich
13. Bezug
Urlaubsgeld
14. Bezug
Weihnachtsgeld
Bezug
jährlich
Brutto2.400,00 €2.400,00 €2.400,00 €33.600,00 €
SV-Beitrag434,88 €410,88 €410,88 €6.040,32 €
Lohnsteuer221,36 €82,15 €119,35 €2.857,75 €
Netto1.743,77 €1.906,97 €1.869,77 €24.701,93 €

2.500,00 €
brutto pro Monat

Bezug
monatlich
13. Bezug
Urlaubsgeld
14. Bezug
Weihnachtsgeld
Bezug
jährlich
Brutto2.500,00 €2.500,00 €2.500,00 €35.000,00 €
SV-Beitrag453,00 €428,00 €428,00 €6.292,00 €
Lohnsteuer247,97 €87,12 €124,32 €3.187,03 €
Netto1.799,03 €1.984,88 €1.947,68 €25.520,97 €

2.600,00 €
brutto pro Monat

Bezug
monatlich
13. Bezug
Urlaubsgeld
14. Bezug
Weihnachtsgeld
Bezug
jährlich
Brutto2.600,00 €2.600,00 €2.600,00 €36.400,00 €
SV-Beitrag471,12 €445,12 €445,12 €6.543,68 €
Lohnsteuer274,58 €92,09 €129,29 €3.516,31 €
Netto1.854,30 €2.062,79 €2.025,59 €26.340,01 €

2.700,00 €
brutto pro Monat

Bezug
monatlich
13. Bezug
Urlaubsgeld
14. Bezug
Weihnachtsgeld
Bezug
jährlich
Brutto2.700,00 €2.700,00 €2.700,00 €37.800,00 €
SV-Beitrag489,24 €462,24 €462,24 €6.795,36 €
Lohnsteuer301,19 €97,07 €134,27 €3.845,59 €
Netto1.909,57 €2.140,69 €2.103,49 €27.159,05 €

2.800,00 €
brutto pro Monat

Bezug
monatlich
13. Bezug
Urlaubsgeld
14. Bezug
Weihnachtsgeld
Bezug
jährlich
Brutto2.800,00 €2.800,00 €2.800,00 €39.200,00 €
SV-Beitrag507,36 €479,36 €479,36 €7.047,04 €
Lohnsteuer327,80 €102,04 €139,24 €4.174,86 €
Netto1.964,84 €2.218,60 €2.181,40 €27.978,10 €
(Video) Lohn- & Einkommensteuer einfach erklärt | Österreich 2022

2.900,00 €
brutto pro Monat

Bezug
monatlich
13. Bezug
Urlaubsgeld
14. Bezug
Weihnachtsgeld
Bezug
jährlich
Brutto2.900,00 €2.900,00 €2.900,00 €40.600,00 €
SV-Beitrag525,48 €496,48 €496,48 €7.298,72 €
Lohnsteuer354,41 €107,01 €144,21 €4.504,14 €
Netto2.020,11 €2.296,51 €2.259,31 €28.797,14 €

3.000,00 €
brutto pro Monat

Bezug
monatlich
13. Bezug
Urlaubsgeld
14. Bezug
Weihnachtsgeld
Bezug
jährlich
Brutto3.000,00 €3.000,00 €3.000,00 €42.000,00 €
SV-Beitrag543,60 €513,60 €513,60 €7.550,40 €
Lohnsteuer381,02 €111,98 €149,18 €4.833,42 €
Netto2.075,38 €2.374,42 €2.337,22 €29.616,18 €

3.200,00 €
brutto pro Monat

Bezug
monatlich
13. Bezug
Urlaubsgeld
14. Bezug
Weihnachtsgeld
Bezug
jährlich
Brutto3.200,00 €3.200,00 €3.200,00 €44.800,00 €
SV-Beitrag579,84 €547,84 €547,84 €8.053,76 €
Lohnsteuer434,24 €121,93 €159,13 €5.491,98 €
Netto2.185,92 €2.530,23 €2.493,03 €31.254,26 €

3.500,00 €
brutto pro Monat

Bezug
monatlich
13. Bezug
Urlaubsgeld
14. Bezug
Weihnachtsgeld
Bezug
jährlich
Brutto3.500,00 €3.500,00 €3.500,00 €49.000,00 €
SV-Beitrag634,20 €599,20 €599,20 €8.808,80 €
Lohnsteuer527,33 €136,85 €174,05 €6.638,80 €
Netto2.338,47 €2.763,95 €2.726,75 €33.552,40 €

3.800,00 €
brutto pro Monat

Bezug
monatlich
13. Bezug
Urlaubsgeld
14. Bezug
Weihnachtsgeld
Bezug
jährlich
Brutto3.800,00 €3.800,00 €3.800,00 €53.200,00 €
SV-Beitrag688,56 €650,56 €650,56 €9.563,84 €
Lohnsteuer630,49 €151,77 €188,97 €7.906,67 €
Netto2.480,95 €2.997,67 €2.960,47 €35.729,49 €

4.000,00 €
brutto pro Monat

Bezug
monatlich
13. Bezug
Urlaubsgeld
14. Bezug
Weihnachtsgeld
Bezug
jährlich
Brutto4.000,00 €4.000,00 €4.000,00 €56.000,00 €
SV-Beitrag724,80 €684,80 €684,80 €10.067,20 €
Lohnsteuer699,27 €161,71 €198,91 €8.751,91 €
Netto2.575,93 €3.153,49 €3.116,29 €37.180,89 €

4.500,00 €
brutto pro Monat

Bezug
monatlich
13. Bezug
Urlaubsgeld
14. Bezug
Weihnachtsgeld
Bezug
jährlich
Brutto4.500,00 €4.500,00 €4.500,00 €63.000,00 €
SV-Beitrag815,40 €770,40 €770,40 €11.325,60 €
Lohnsteuer871,22 €186,58 €223,78 €10.865,01 €
Netto2.813,38 €3.543,02 €3.505,82 €40.809,39 €

5.500,00 €
brutto pro Monat

Bezug
monatlich
13. Bezug
Urlaubsgeld
14. Bezug
Weihnachtsgeld
Bezug
jährlich
Brutto5.500,00 €5.500,00 €5.500,00 €77.000,00 €
SV-Beitrag996,60 €941,60 €941,60 €13.842,40 €
Lohnsteuer1.215,12 €236,30 €273,50 €15.091,22 €
Netto3.288,28 €4.322,10 €4.284,90 €48.066,38 €

7.000,00 €
brutto pro Monat

Bezug
monatlich
13. Bezug
Urlaubsgeld
14. Bezug
Weihnachtsgeld
Bezug
jährlich
Brutto7.000,00 €7.000,00 €7.000,00 €98.000,00 €
SV-Beitrag1.027,40 €970,70 €970,70 €14.270,26 €
Lohnsteuer1.879,56 €324,56 €361,76 €23.240,98 €
Netto4.093,04 €5.704,74 €5.667,54 €60.488,76 €
(Video) Steuer sparen mit einem E-PKW als Dienstwagen. In Österreich fast €8.000 pro Jahr.

10.000,00 €
brutto pro Monat

Bezug
monatlich
13. Bezug
Urlaubsgeld
14. Bezug
Weihnachtsgeld
Bezug
jährlich
Brutto10.000,00 €10.000,00 €10.000,00 €140.000,00 €
SV-Beitrag1.027,40 €970,70 €970,70 €14.270,26 €
Lohnsteuer3.348,55 €504,56 €541,76 €41.228,89 €
Netto5.624,05 €8.524,74 €8.487,54 €84.500,86 €

Alle Berechnungen ohne Gewähr.

Gehalt berechnen

Sie möchten wissen, welcher Nettobetrag nach Abzug aller Steuern und Abgaben von Ihrem Bruttogehalt noch übrig bleibt? Oder Sie wollen berechnen, wie viel Brutto Gehalt Sie in der nächsten Gehaltsverhandlung von Ihrem Chef einfordern müssen, um einen bestimmten Nettobetrag zu erreichen? Vielleicht sind Sie auch Dienstgeber und interessieren Sich dafür, welche zusätzlichen Kosten neben dem Bruttogehalt eines Angestellten tatsächlich für Sie anfallen. Oder Sie wollen einfach nur überprüfen, ob die Abzüge auf ihrer Gehaltsabrechnung korrekt bestimmt sind und welche Möglichkeiten Sie haben, Ihr Nettogehalt zu optimieren.

Mit dem Brutto-Netto Rechner erfahren Sie - egal ob Angestellter oder Arbeiter - wie hoch Ihr Verdienst (Gehalt, Lohn) nach Abzug der Sozialversicherung und Lohnsteuer in Österreich ist.

Mehr Gehalt durch Steuerreform: Wie viel Geld bekomme ich pro Monat mehr durch die Steuerreform? Weitere Informationen zur Lohnsteuertabelle finden Sie hier! Vergessen Sie nicht jährlich Ihren Lohnsteuerausgleich (Arbeitnehmerveranlagung) durchzuführen!

Die Fragen sind vielfältig, doch welcher Grund auch immer ihre Motivation sein mag, eines haben sie alle gemeinsam: Um sie beantworten zu können, müssen für ein bestimmtes Bruttogehalt alle anfallenden Angaben berechnet werden.

Information

Zur Berechnung des Gehalts nach Bundesland inklusive der anfallenden Dienstgeberkosten kann der Brutto-Netto Rechner auf finanzrechner.at verwendet werden.

Die Berechnung von Sozialversicherungsabgaben, Lohnsteuer und sonstigen Zusatzkosten für den Dienstgeber in Österreich ist äußerst komplex und enthält eine ganze Reihe an Ausnahmen und Besonderheiten, die selbst Experten immer wieder vor Herausforderungen stellt. Und gehört man nicht zu diesen Experten, ist eine selbst erstellte Brutto-Netto-Berechnung daher ein nahezu unmögliches Projekt oder würde zumindest äußerst viel Zeit in Anspruch nehmen.

Wie viel Lohnsteuer zahle ich pro Jahr und Monat?

Damit Sie Ihre Zeit besser investieren können, gibt es hier einen kostenlosen, umfassenden und professionellen Brutto-Netto Rechner, der Ihnen mit wenigen Eingaben und Klicks die gewünschten Werte liefert.

Der Vorteil dieses Rechners gegenüber anderen Brutto-Netto Rechnern: Es können sowohl sehr einfache Standardberechnungen in wenigen Sekunden berechnet werden, es ist jedoch auch möglich, kompliziertere Fälle zu erfassen, beispielsweise unter Berücksichtigung von Alleinverdienerabsetzbetrag, Freibeträgen oder Sachbezügen. Darüber hinaus ist der Rechner nicht nur als Brutto-Netto Rechner, sondern auch umgekehrt als „Netto-Brutto Rechner“ verwendbar. Das bedeutet, Sie können auch einen Ziel-Nettobetrag vorgeben und der Rechner ermittelt das dafür notwendige Bruttogehalt.

Effektiv-Tabelle (Lohnsteuertabelle)

Monatslohn bis *Steuersatzohne AVAB **1. Kind2. Kinder3 Kinder4 Kinder
€ 927,670 %€ 0€ 0€ 0€ 0€ 0
€ 1.511,0020 %€ 185,53€ 41,17€ 55,75€ 74,08€ 92,41
€ 2.594,3332,5 %€ 374,41€ 41,17€ 55,75€ 74,08€ 92,41
€ 5.011,0042 %€ 620,87€ 41,17€ 55,75€ 74,08€ 92,41
€ 7.511,0048 %€ 921,53€ 41,17€ 55,75€ 74,08€ 92,41
€ 83.344,3350 %€ 1.071,75€ 41,17€ 55,75€ 74,08€ 92,41
mehr55 %€ 5.238,97€ 41,17€ 55,75€ 74,08€ 92,41

* Gehalt pro Monat ohne SV-Beitrag
** Abzug ohne AVAB (Alleinverdienerabsetzbetrag) - Für jedes weitere Kind erhöht sich der AVAB bzw. AEAB um 18,33 Euro.

So ist der Brutto-Netto Rechner zu bedienen: Im einfachsten Fall können Sie die Voreinstellungen unverändert übernehmen. Lediglich durch die Eingabe eines Bruttogehalts und einen Klick auf „berechnen“ werden Ihnen dann alle anfallenden Abzüge in Form von Sozialabgaben und Lohnsteuer, das letztendlich verbleibende Netto sowie alle weiteren Kosten für den Dienstgeber angezeigt. Falls zu Beginn ein Nettowert vorgegeben wurde, wird analog dazu der dazugehörige Bruttowert bestimmt. Alle Werte werden dabei sowohl für das reguläre monatliche Gehalt als auch für ein 13. und 14. Gehalt und die Jahressummen ausgewiesen.

Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Für genaue Berechnungen können im Brutto-Netto Rechner auch noch weitere Angaben berücksichtigt werden: Zunächst lässt sich festlegen, für welches Jahr die Berechnung erfolgen soll. Dieser Punkt kann durchaus relevant sein – beispielsweise wird es im Zuge der Steuerreform 2016 wesentliche Änderungen in den Berechnungsvorschriften geben. Anschließend können Sie auswählen, ob Sie aus einem bekannten Bruttowert den zugehörigen Nettowert berechnen wollen, oder umgekehrt. Es folgt die Eingabe der Höhe des Brutto- bzw. Nettogehalts.

Abzüge und Ausgleich beim Finanzamt

Anschließend können Sie angeben, welcher Beitragsgruppe Sie angehören (Angestellter, Arbeiter oder Pension ist), wie viele Kinder sie haben, ob Ihnen der Alleinverdienerabsetzbetrag zusteht und in welchem Bundesland Sie leben. Darüber hinaus ist die Eingabe eines Lohnsteuerfreibetrages und die Höhe des Sachbezugs möglich.

Auch die Wegstrecke zwischen Wohnort und Arbeitsstelle geht im Rahmen des Pendlerpauschals in die Berechnung ein. Neben der Wegstrecke ist auch anzugeben, ob eine Unzumutbarkeit der Benützung von Massenverkehrsmitteln vorliegt ist damit sogar das große Pedlerpauschale angesetzt werden darf. Lediglich die Arbeitgeberkosten beeinflusst dagegen die Angabe, ob eine Beitragspflicht für die Mitarbeitervorsorgekasse vorliegt.

Besonders gut eignet sich der Rechner auch zur Optimierung des Nettogehalts und ein Spielen mit Fragen wie: „Wie würde es sich auswirken, wenn ich einen höheren Freibetrag ansetzen könnte?“, „Lohnt es sich für mich, den Sachbezug zu reduzieren?“ oder „Wie wirkt sich ein Umzug im Rahmen der Pendlerpauschle und durch einen eventuellen Wechsel des Bundeslandes aus?“. Solche und ähnliche Fragen lassen sich mit dem Rechner schnell, einfach und zuverlässig analysieren.

Bei der Berechnung des Bruttolohns vom Arbeiter beziehungsweise des Bruttogehalts vom Angestellten tauchen oft mehrere Fragen auf.

Was bedeutet Brutto?

Beim Brutto geht es um das Gehalt bzw. den Lohn, der im Arbeitsvertrag mit dem Arbeitgeber vereinbart wurde. Diesen erhält man normalerweise nicht monatlich auf das Bankkonto gutgeschrieben, weil noch die gesetzlichen Abzüge zu berücksichtigen sind.

Was bedeutet Netto?

Netto ist das Entgelt, dass man nach sämtlichen Abzügen je nach Beruf am Anfang, in der Mitte oder am Ende des Monats tatsächlich auf das Bankkonto überwiesen bekommt.

Abzüge

Um den Nettolohn beziehungsweise das Nettogehalt zu berechnen, sind Abzüge wie Sozialversicherung sowie Lohnsteuer und weitere Angaben über Beitragsgruppe, Beitrag zur betrieblichen Vorsorgekasse, Sachbezüge, lohnsteuerfreie Bezüge, Anzahl der Kinder, Alleinverdiener-/Alleinerzieherabsetzbetrag, Bundesland, Pendlerpauschale und Pendlerkilometer zu berücksichtigen.

Sozialversicherung

Ein Arbeitnehmer trägt mit seinem Arbeitgeber jeweils zur Hälfte die Arbeitslosen- und Krankenversicherung sowie den Wohnbauförderungsbeitrag, die vom Bruttoentgelt berechnet werden. Die Arbeitslosenversicherung beträgt jeweils drei Prozent, während bei der Krankenversicherung beide Beteiligten 3,87 Prozent und beim Wohnbauförderungsbeitrag 0,5 Prozent abzuführen haben. Lediglich bei der Pensionsversicherung zahlt der Arbeitnehmer 10,25 Prozent und der Arbeitgeber 12,25 Prozent. Dafür übernimmt der Angestellte beziehungsweise Arbeiter den Beitrag zur Arbeiterkammerumlage in Höhe von 0,5 Prozent alleine.

Lohnsteuer

Wenn Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit erzielt werden, erfolgt der Abzug der Lohnsteuer ab einem Jahreseinkommen von 11.000 €. Mithilfe des Einkommensteuertarifs wird die Lohnsteuer vom entsprechenden Bruttoarbeitsentgelt berechnet. Je mehr Brutto vertraglich festgelegt wurde, desto mehr Lohnsteuer wird monatlich progressiv abgeführt.

Beitragsgruppe

Bei der Lohnberechnung ist anzugeben, welcher Beitragsgruppe man angehört. Hier geht es darum, ob man als Arbeiter oder Angestellter tätig ist.

Sachbezüge

Neben Geldbezüge gibt es ebenso Bezüge vom Unternehmen, die in Sachleistungen ausgegeben werden. Solche Sachbezüge berücksichtigt man in der Lohnverrechnung wie normale Bezüge. Nachfolgend ein Überblick über die üblichen Sachbezüge.

Dienstwohnung

Wenn dem Arbeitnehmer vom Arbeitgeber verbilligt oder kostenfrei eine Wohnung zur Verfügung gestellt wird, muss diese als steuerpflichtiger Sachbezug betrachtet werden. Nach dem entsprechenden mietrechtlichen Richtwert vom jeweiligen Bundesland richtet sich der Sachbezug. Als Sachbezug werden die Miete und Nebenkosten Minus 25 Prozent bei der Lohnberechnung mit berücksichtigt.

PKW / Firmenauto privat nutzen

Hier geht um die private Nutzung des Firmenwagens, die bei der Entgeltabrechnung mit herangezogen wird. Seit 2016 wird die Höhe des KFZ-Sachbezugs von den Anschaffungskosten, der Sonderausstattung, der Umsatzsteuer sowie Normverbrauchsabgabe berechnet und weiterhin der Kohlenmonoxyd-Ausstoß des jeweiligen Fahrzeugs in Betracht gezogen. Berücksichtigt wird der volle oder der halbe PKW-Sachbezug.

Bei der Überschreitung des Emissionswertes berechnet man zwei Prozent des Kaufpreises vom KFZ, während bei Nichtüberschreitung der volle Sachbezug lediglich 1,5 Prozent beträgt. Wird der halbe PKW-Sachbezug bei der Lohnberechnung mit einbezogen, dann erfolgt beim Nichtüberschreiten des Emissionswertes das Berechnen von 0,75 Prozent des Fahrzeug-Neupreises, während ein Prozent bei Überschreitung des Kohlenmonoxyd-Ausstoß-Wertes als Berechnungsgrundlage gilt. Bei Ansatz des vollen KFZ-Sachbezugs wird kein Fahrtenbuch geführt, während beim halben Sachbezug ein Fahrtenbuch zu führen ist, in dem Privatfahrten von maximal 500 Kilometer im Monat nachzuweisen sind.

Arbeitgeberdarlehen und Gehaltsvorschuss

Hier wird als Sachbezug bei unverzinslichen Arbeitgeberdarlehen und Gehaltsvorschüssen ein Prozent bei der Lohnberechnung angesetzt, der jedes Jahr vom Finanzministerium bestimmt wird.

Mitarbeiterrabatte

Ab 2016 sind bei Arbeitnehmer die Mitarbeiterrabatte vom Arbeitgeber bis höchstens 20 Prozent sozialversicherungs- und steuerfrei. Übersteigt dieser Rabatt 20 Prozent, wird der Freibetrag für Mitarbeiterrabatte von insgesamt 1.000 Euro im Jahr berücksichtigt. Mitarbeiterrabatte von mehr als 1.000 € jährlich werden also als Sachbezug bei der Entgeltabrechnung mitberücksichtigt.

Lohnsteuerfreie Bezüge

Bei Überstunden mit höchstens 50 Prozent Zuschlag sind monatlich die ersten zehn Zuschläge steuerfrei, wobei hier maximal 86 Euro berücksichtigt werden können. Zuschläge für Nacht-, Feiertags- und Sonntagsarbeit sind jeden Monat bis höchstens 360 Euro nicht zu versteuern. Bei überwiegender Nachtarbeit handelt es sich um monatliche steuerfreie Zuschläge bis maximal 540 Euro. Gefahren-, Erschwernis- und Schmutzzulagen sind bis 360 Euro oder bei hauptsächlicher Nachtarbeit 540 Euro monatlich steuerfrei.

Kinderanzahl und Alleinverdiener-/ Alleinerzieherabsetzbetrag

Die Anzahl der Kinder wird bei der monatlichen Entgeltabrechnung ebenso berücksichtigt wie der Alleinverdiener-/Alleinerzieherabsetzbetrag, wenn man hauptsächlich das Sorgerecht für ein oder mehrere Kinder hat.

Berechnung pro Bundesland

Bei der Lohnberechnung ist ebenso das jeweilige Bundesland in Österreich auszuwählen.

(Video) Gratis Lohnberatung für die Schweiz 🇨🇭 🩺 Du bleibst anonym und wir geben dir deine Lohnschere! 🤑👌

Pendlerpauschale und Pendlerkilometer

Bei der Pendlerpauschale und den Pendlerkilometern sind die einfache Entfernung zur Arbeitsstätte anzugeben. Die kleine Pendlerpauschale wird angesetzt, wenn das Benutzen eines öffentlichen Verkehrsmittels zumutbar ist. Das Berücksichtigen der großen Pendlerpauschale erfolgt nur, wenn man hauptsächlich nachts arbeitet, das Massenverkehrsmittel mindestens auf dem halben Arbeitsweg nicht fährt, im Behindertenpass die Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nicht zugemutet wird oder auch die einfache Fahrzeit 120 Minuten beträgt.

Jetzt Lohn und Gehalt mit dem Entlastungsrechner des Finanzminiteriums Österreich berechnen und erfahren, wie viel Lohnsteuer und SV-Beitrag pro Monat zu zahlen sind. Mit dem Online-Rechner können die Steuern, der Bezug und das Einkommen jährlich und monatlich für 2017 berechnet werden.

Buchhaltungssoftware

Kostenlos Rechnungen, Angebote und mehr erstellen mit der Software von Finanz.at!

zur Software »

Weitere Informationen zum Thema "Gehalt":

  • Gehalt
  • Gehaltsabrechnung
  • Geringfügige Beschäftigung
  • Lohnrechner
  • Zuverdienstgrenze

Kostenlose News und Tipps!

Erhalte aktuelle News und Finanz-Tipps monatlich per E-Mail!

Häufige Fragen und Antworten

Was bedeutet Brutto?

Beim Brutto geht es um das Gehalt bzw. den Lohn, der im Arbeitsvertrag mit dem Arbeitgeber vereinbart wurde. Diesen erhält man normalerweise nicht monatlich auf das Bankkonto gutgeschrieben, weil noch die gesetzlichen Abzüge zu berücksichtigen sind.

Was bedeutet Netto?

Netto ist das Entgelt, dass man nach sämtlichen Abzügen je nach Beruf am Anfang, in der Mitte oder am Ende des Monats tatsächlich auf das Bankkonto überwiesen bekommt.

Was wird vom Bruttogehalt abgezogen?

Vom Brutto-Einkommen werden unter anderem die Lohnsteuer und die Sozialversicherungsbeiträge abgezogen. Daraus ergibt sich das Netto-Einkommen.

Wie werden Sonderzahlungen berechnet?

Sonderzahlungen, wie das Urlaubsgeld oder Weihnachtsgeld (13. und 14. Gehalt) werden mit einem Sozialversicherungsbeitrag von 17,12 Prozent errechnet.

Frage stellen

Haben Sie die gesuchte Information nicht gefunden oder wurde Ihre Frage zum Thema "Brutto-Netto Rechner " nicht im Text beantwortet? Dann stellen Sie uns Ihre Frage dazu.

Mit der Eingabe Ihrer Email-Adresse und Ihrer Frage erlauben Sie uns das Verarbeiten und Speichern der Daten.
Alle personenbezogenen Daten werden streng vertraulich und sicher behandelt.

Brutto-Netto Rechner 2022 - Österreich | Finanz.at (3)

Autor: Daniel Herndler

Email: [emailprotected]

Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen

Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.

Stand: 08.07.2022, 11:52 Uhr

(Video) Dringendes Update: Krankenversicherung Schweiz🇨🇭👌 So brauchst du keine Franchise mehr bezahlen!💵

FAQs

Wie viel Netto mehr ab 2022? ›

Die Familie profitiert von dauerhaften steuerlichen Entlastungen: Der Grundfreibetrag wird rückwirkend zum 1. Januar 2022 um 363 Euro erhöht, was für sie netto eine Entlastung von 138 Euro ausmacht.

Wie viel Gehalt mehr 2022? ›

Als Folge des Steuerentlastungsgesetzes 2022 wird Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit dem Juli-Gehalt zu viel gezahlte Lohnsteuer zurückerstattet – und das rückwirkend bis zum 1. Januar 2022. Demnach erhöht sich der Grundfreibetrag zum 1. Juli 2022 von 9.984 auf 10.347 Euro pro Jahr.

Wie berechne ich die Lohnsteuer 2022? ›

Im Juli 2022 wird die zweite Stufe der Lohnsteuertabelle von 35 auf 30 Prozent gesenkt. Daher wird für das gesamte Jahr 2022 bereits der Mischwert von 32,5 Prozent einberechnet. Mit dem Steuerreform-Rechner berechnest du die Höhe deiner Entlastung nach der gesamten Lohnsteuersenkung im Zuge der Steuerreform.

Wie viel sind 2000 Brutto in Netto Österreich? ›

2.000 € brutto sind 1.527 € netto.

Warum habe ich 2022 weniger Netto? ›

Viele kinderlose Verheiratete müssen 2022 sogar mit leichten Abzügen von 18 bis 24 Euro im Jahr auf dem Gehaltszettel rechnen. Grund dafür ist die Anhebung des Kinderlosenzuschlags zur Pflegeversicherung, der in den unteren Einkommensklassen bis zu einem Monatsgehalt von 2.000 Euro das Netto leicht schrumpfen lässt.

Was ändert sich ab 2022 Gehalt? ›

Der gesetzliche Mindestlohn beträgt seit dem 1. Januar 2022 9,82 Euro pro Stunde. Zum 1. Juli 2022 steigt er planmäßig auf 10,45 Euro. Nach einem Gesetzentwurf des Bundesarbeitsministeriums soll der Mindestlohn 2022 noch auf 12 Euro steigen.

Wie hoch darf eine Lohnerhöhung sein? ›

Wenn Du im Unternehmen aufgestiegen bist oder Dein Verantwortungsbereich erweitert wurde, kannst Du mit einer Gehaltserhöhung von etwa 15 Prozent rechnen. Bei der Verhandlung solltest Du allerdings bei etwa 20 Prozent starten, da Dein Arbeitgeber höchstwahrscheinlich versuchen wird, Dich nach unten zu handeln.

Wie berechne ich eine prozentuale Gehaltserhöhung? ›

Schritt für Schritt Berechnung: Prozentsatz

Dafür multiplizierst du zunächst den Prozentsatz mit deinem aktuellen Jahreslohn: 50.000€ x 0,04 = 2.000€. Als nächstes addierst du das aktuelle Jahresgehalt mit dem Erhöhungsbetrag: 50,000€ + 2,000€ = 52,000€.

Wie berechnet man die Lohnsteuer Formel? ›

Die Lohnsteuer mit Hilfe einer Formel berechnen
  1. bis 10.347 Euro (Grundfreibetrag): 0 Euro Steuer.
  2. von 10.348 bis 14.926 Euro = (1.088,67 * Y + 1.400) * Y.
  3. von 14.927 bis 58.596 Euro = (206,43 * Z + 2.397) * Z + 869,32.
  4. von 58.597 bis 277.825 Euro = 0,42 * X – 9.336,45.
  5. ab 277.826 Euro und mehr = 0,45 * X – 17.671,20.

Bis wann Lohnsteuer 2022 abgeben? ›

Nach Beschluss des Vierten Corona-Steuerhilfegesetzes hast Du bis zum 31. Oktober 2022 Zeit, um Deine Steuererklärung 2021 beim Finanzamt einzureichen. Wenn Du in einem Bundesland wohnst, in dem das ein gesetzlicher Feiertag (Reformationstag) ist, reicht sogar der 1. November 2022.

Wie rechnet man sich die Lohnsteuer aus? ›

Berechnungsbeispiele Lohnsteuer:

Einkommen 20.000 Euro: 20.000 minus 18.000 = 2.000 x 4.550 dividiert durch 13.000 = 700 + 1.750= 2.450 Euro. Das wären hier 12,25% vom Einkommen. Einkommen 35.000 Euro: 35.000 minus 31.000 = 4.000 x 12.180 dividiert durch 29.000= 1.680 + 6.300= 7.980 Euro.

Wie viel sind 2000 € Netto in Brutto? ›

Brutto-Gehalt: 2.000 Euro monatlich und 24.000 Euro jährlich. Abzüge gesamt: 622,57 Euro monatlich und 7.470,84 Euro jährlich. Nettogehalt: 1.377,43 Euro monatlich und 16.529,17 Euro.

Wie viel verdient man bei 2000 Brutto? ›

2000 Euro Brutto sind ca. 1.437,26 Euro Netto in Steuerklasse 1. Mit unserem Brutto Netto Rechner lässt sich berechnen, wie hoch Ihr Nettolohn bei Ihrem Bruttogehalt ungefähr ausfällt.

Wie viel ist 2150 Brutto in Netto? ›

2150 Euro Brutto sind ca. 1.524,85 Euro Netto in Steuerklasse 1.

Wieso mehr Netto 2022? ›

Weniger Einkommensteuer

Der jährliche Grundfreibetrag in der Einkommensteuer ist 2019 um 168 Euro, 2020 um 240 Euro und 2021 um 336 Euro auf nun 9.744 Euro gestiegen. 2022 wird er um weitere 240 Euro erhöht. So bleibt Arbeitnehmer:innen mehr Netto vom Lohn. Außerdem gleichen wir die Wirkung der kalten Progression aus.

Warum plötzlich weniger Netto? ›

Vielen Menschen in Deutschland wird es so ergangen sein – Das Netto auf der Lohnabrechnung fällt plötzlich geringer aus als üblich. Die Ursache dürfte in den meisten Fällen bekannt sein – Die Krankenkassen erhöhen die Zusatzbeiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV).

Was ändert sich ab 2022 für Arbeitnehmer? ›

Der Juni 2022 bringt einige Veränderungen für Arbeitnehmer:innen und Verbraucher:innen mit sich. Außerdem treten neue Gesetze in Kraft. Unter anderem kommen das sogenannte 9-Euro-Ticket und der Tankrabatt. Ab Mitte Juni 2022 laufen zudem die ersten Impfzertifikate aus.

Was ändert sich für Arbeitgeber 2022? ›

Der Mindestlohn steigt ab dem 01. Januar 2022 auf 9,82 Euro. Ab dem 01. Juli 2022 erfolgt eine weitere Erhöhung auf 10,45 Euro. Wer statt im Büro von zu Hause aus arbeitet, konnte mit der „Homeoffice-Pauschale“ bis zu fünf Euro pro Tag, maximal aber 600 Euro von der Steuer absetzen.

Was ändert sich alles im Jahr 2022? ›

Bereits seit Januar 2022 gibt es Änderungen wie einen höheren Mindestlohn, eine erweiterte Pfandpflicht und ein Verbot von Plastiktüten. Auch auf viele Handwerker sind schon Neuerungen zugekommen. Einzelne Gewerke – darunter Gebäudereiniger und Elektriker – freuen sich über gestiegene Branchenmindestlöhne.

Wie viel mehr Gehalt nach 2 Jahren? ›

Wie groß dieser wirklich ist, ist beinahe schockierend: Auf dein gesamtes Berufsleben gerechnet, verdienst du mit regelmäßigen Jobwechseln im Rhythmus von zwei Jahren durchschnittlich 50 Prozent mehr als in einer Festanstellung mit Gehaltserhöhungen in denselben Zeitabständen.

Wie viel sind 5% mehr Lohn? ›

August die Forderungen beschlossen: 5 Prozent mehr Gehalt, mindestens aber monatlich 150 Euro mehr bei einer Laufzeit von zwölf Monaten. Abweichend davon sollen Beschäftigte im Gesundheitswesen im öffentlichen Dienst der Länder 300 Euro und Auszubildende 100 Euro mehr im Monat erhalten.

Wann hat man das Recht auf eine Gehaltserhöhung? ›

Gibt es ein Recht auf Gehaltserhöhung? In Deutschland haben Arbeitnehmer kein allgemeines Recht auf Gehaltserhöhung. Ihr Verdienst richtet sich nach der Vereinbarung in Ihrem Arbeitsvertrag. Dieser Bezahlung haben Sie bei Beginn des Arbeitsverhältnisses zugestimmt.

Wie berechnet man die prozentuale Veränderung aus? ›

Die Änderung in Prozent entspricht der Differenz von Endwert und Anfangswert geteilt durch den Anfangswert. Das Ergebnis ist eine Kommazahl, also musst du sie mit einhundert multiplizieren, um die Änderung in Prozent herauszubekommen.

Ist Lohnerhöhung Berechnung? ›

Die IST-Erhöhung betrifft jene Mitarbeiter, die eine Überzahlung auf das KV-Mindestgehalt erhalten. Die IST-Erhöhung kann bis spätestens 1.7.2018 erfolgen, dabei ist die Gehaltssumme aller Mitarbeiter um 2,5% zu erhöhen. Siehe dazu unten die diversen Ausnahmen und Details.

Wie hoch ist die jährliche Lohnerhöhung? ›

„Im Durchschnitt sind Lohnerhöhungen von fünf Prozent im Jahr realistisch“, sagte Gabriel Felbermayr, Chef des Instituts für Weltwirtschaft (IfW) in Kiel der Bild-Zeitung.

Was wird bei der Berechnung der Lohnsteuer in € herangezogen? ›

Dabei handelt es sich um die Bemessungsgrundlage für die Körperschaftssteuer und Einkommensteuer. Bei der Berechnung werden aus allen ermittelten Einkünften alle Ausgaben, Verluste, Freibeträge und Sonderausgaben abgezogen. Übrig bleibt das zu versteuernde Einkommen.

Wie berechnet sich die Lohnsteuer 2020? ›

Der Steuersatz beträgt - je nach Bundesland - 8 oder 9 % der Lohn-/ und Einkommensteuer.

Wann Einkommensteuer 2022? ›

2022 haben Sie länger Zeit für die Erstellung der Steuererklärung: Durch das »Vierte Corona-Steuerhilfegesetz« wird die Abgabefrist, bis zu der die Einkommensteuererklärung für 2021 beim Finanzamt sein muss, bis zum 31.10.2022 verlängert. Da das eigentliche Fristende wäre am 31. Juli 2022.

Welche Steuererklärung kann ich 2022 noch abgeben? ›

Falls du nicht zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung verpflichtet bist, kannst du bis Ende des Jahres 2022 noch deine Steuererklärung für 2018 und die darauffolgenden Jahre rückwirkend beim Finanzamt einreichen.

Wann ist die Lohnsteuer Januar 2022 fällig? ›

Abgabefristen für die Lohnsteuer 2022
MonatFrist für die MeldungLetztmöglicher Zahlungstermin
JanuarMontag, 10.01.2022Donnerstag, 13.01.2022
FebruarDonnerstag, 10.02.2022Dienstag, 15.02.2022
MärzDonnerstag, 10.03.2022Dienstag, 15.03.2022
AprilMontag, 11.04.2022Donnerstag, 14.04.2022
8 more rows

Wird die Lohnsteuer vom Brutto oder netto berechnet? ›

Die Steuern: Die Lohnsteuer, der Solidaritätszuschlag sowie gegebenenfalls die Kirchensteuer werden vom Bruttolohn abgezogen. Bei der Lohnsteuer wird der jeweilige Lohnsteuersatz auf das steuerliche Brutto-Gehalt angewendet und berechnet.

Wie berechnet sich die Lohnsteuer 2021? ›

Der Steuersatz beträgt - je nach Bundesland - 8 oder 9 % der Lohn-/ und Einkommensteuer.

Wann wie viel Lohnsteuer? ›

Grundsätzliches
JahrGrundfreibetrag für LedigeEingangssteuersatz
20199.168 €14,0%
20209.408 €14,0%
20219.744 €14,0%
2022ursprünglich 9.984 € weitere Erhöhung auf 10.347 Euro (rückwirkend zum 1. Januar 2022)14,0%
12 more rows

Was sind 2100 Netto in Brutto? ›

2.100 € brutto sind 1.583 € netto.

Wie viel muss ich verdienen um 2000 Netto zu haben? ›

Beispiel: 2.000 Euro netto mit Steuerklasse I

In diesem Fall müsstest du 2.991,94 Euro brutto im Monat verdienen.

Wie viel sind 2200 Netto in Brutto? ›

Mit unserem Brutto Netto Rechner lässt sich berechnen, wie hoch Ihr Nettolohn bei Ihrem Bruttogehalt ungefähr ausfällt. Bei einem Lohn von 2200 Euro brutto erhalten Sie im Jahr 2022 in Steuerklasse 1 ca. 1.553,94 Euro netto.
...
Benachbarte Bruttogehälter.
BruttoNetto (in Steuerklasse 1)
2201 Euro Brutto1.554,49 Euro Netto
1 more row
Apr 13, 2022

Sind 2000 Brutto zu wenig? ›

Die Inflation in Deutschland steigt, die Löhne dagegen kaum: Mehr als 2,5 Millionen Menschen haben hierzulande weniger als 2000 Euro brutto im Monat zur Verfügung. Damit ist rund jeder achte Vollzeitbeschäftigte davon betroffen, in Ostdeutschland sogar fast jeder fünfte.

Wie viel sind 3100 Brutto in Netto? ›

3.100 € brutto sind 2.121 € netto.

Wie viel sind 1850 Netto in Brutto? ›

1850 Euro Brutto sind ca. 1.348,91 Euro Netto in Steuerklasse 1.

Wie viel ist 2350 Brutto in Netto? ›

2350 Euro Brutto sind ca. 1.640,53 Euro Netto in Steuerklasse 1.

Wie viel sind 2550 Euro Brutto in Netto? ›

2550 Euro Brutto sind ca. 1.754,80 Euro Netto in Steuerklasse 1.

Wie viel sind 2300 € Brutto in Netto? ›

2.300 € brutto sind 1.679 € netto.

Videos

1. Alles über Autoimport und Autoversicherung in der Schweiz 🇨🇭🚗 | Grundlagen und Insider Infos ✅ !
(Lohncomputer & lohnanalyse)
2. Familienkosten Schweiz 👪🇨🇭: Mit diesem Budget musst du rechnen! Lohn, Budget und Kosten planen.
(Lohncomputer & lohnanalyse)
3. Fehler bei der Brutto-Netto Berechnung!⛔ Pass auf |Sonst wirst du einen falschen Nettolohn erhalten
(Lohncomputer & lohnanalyse)
4. Werde lieber kein Grenzgänger in der Schweiz 🇨🇭😵!| Drei Gründe,die dagegen sprechen+Lösungsvorschlag
(Lohncomputer & lohnanalyse)
5. Firma gründen Schweiz 🇨🇭 | Wie du als Ausländer schnell gründen kannst! Basics +Vor- und Nachteile 📊
(Lohncomputer & lohnanalyse)
6. Vier Tipps für mehr Netto vom Brutto
(AnyoneCan (Sebastian Tonn))

You might also like

Latest Posts

Article information

Author: Stevie Stamm

Last Updated: 10/03/2022

Views: 6210

Rating: 5 / 5 (60 voted)

Reviews: 83% of readers found this page helpful

Author information

Name: Stevie Stamm

Birthday: 1996-06-22

Address: Apt. 419 4200 Sipes Estate, East Delmerview, WY 05617

Phone: +342332224300

Job: Future Advertising Analyst

Hobby: Leather crafting, Puzzles, Leather crafting, scrapbook, Urban exploration, Cabaret, Skateboarding

Introduction: My name is Stevie Stamm, I am a colorful, sparkling, splendid, vast, open, hilarious, tender person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.